»Manche Berge scheinen unüberwindlich, bis wir den ersten Schritt tun.« (Anke Maggauer-Kirsche)

Unser Angebot

Das Angebot der Ambulanten Betreuung richtet sich an Menschen mit seelischer Beeinträchtigung und insbesondere mit einer psychischen Erkrankung nach Vollendung des 18. Lebensjahres. Dabei orientiert sich der Betreuungsdienst an die in der ICF formulierten Definition von Behinderung, die alle Bereiche des individuellen und sozialen Lebens einschließt. Das Angebot ist eine am Individuum und seinem Bedarf zu orientierende Leistung zur Sozialen Teilhabe gem. §§ 76, 113 SGB IX i.V.m. § 78 SGB IX.

Die Ambulante Betreuung ist eine aufsuchende, qualifizierte Assistenz, die im häuslichen Bereich und im sozialen Umfeld des betroffenen Menschen erbracht wird.

Voraussetzung für eine Aufnahme ist die Einschätzung des Hilfebedarfes des Leistungsempfängers durch den Sozialhilfeträger. Dies erfolgt im Rahmen einer integrierten Teilhabeplanung (ITP). Hier werden die Art, der Inhalt und der Umfang des jeweiligen Hilfebedarfes festgelegt.

Ausschlusskriterium für die Betreuung ist eine vordergründige Suchterkrankung.
Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei dem Antragsverfahren.

Beratungsangebot

Der Ambulante Betreuungsdienst für psychisch kranke Erwachsene bietet Angehörigen, Freunden und Partnern kostenfrei die Möglichkeit der Beratung, Hilfe und Unterstützung im Umgang mit den Betroffenen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei allen Fragen im Umgang mit Behörden und beraten Sie zu weiteren Hilfs- und Beratungsangeboten für die Betroffenen.

Beratungen finden i.d.R. jeden ersten Donnerstag des Monats von 14:00 bis 16:00 Uhr in der Straße des Friedens 3 in Stavenhagen statt.

Termine für das Jahr 2022:

  • 06. Januar
  • 03. Februar
  • 03. März
  • 07. April
  • 05. Mai
  • 02. Juni
  • 07. Juli
  • 04. August
  • 15. September
  • 06. Oktober
  • 03. November
  • 01. Dezember

Um eine telefonische Voranmeldung wird gebeten:

Ansprechpartner: Alexander Kögler
Telefon: 039954/ 246031
E-Mail: a.koegler@awo-demmin.de