Unser Team

26 Erzieherinnen, davon 3 Heilerzieherinnen
3 Mitarbeiterinnen (technischer Bereich)

Konzeptionelle Schwerpunkte

Im Zeitraum von 2012-2017 wurde die Kindertagesstätte revitalisiert und erhielt ein neues pädagogisches Konzept und ein neues Raumkonzept.

Die Kapazität der Krippenplätze wurde erweitert und die Kindertagesstätte erhielt einen Pavillon als Anbau.

Die Konzeption der Kindertagesstätte steht auf 3 Fundamentfeldern:

1. Die inklusive Pädagogik der heterogenen Lerngruppe nach Annedore Prengel
2. Literacy
3. Offene Spiel- und Lernfelder nach Dr. Mandy Fuchs

Profilierung

Integration und Inklusion
Jedes Kind, unabhängig seiner ethnisch-kulturellen Zugehörigkeit sowie seiner sozialen und ökonomischen Lebenssituation, seiner Möglichkeiten und Einschränkungen, wird in unserer integrativen Kindertagesstätte entsprechend seinen individuellen Lernvoraussetzungen, seiner einzigartigen Persönlichkeit und seines Entwicklungsstandes wertgeschätzt, angemessen in seinen Lernprozessen begleitet und unterstützt. Integration heißt für uns in unserer Tageseinrichtung auch Leben und Lernen für alle miteinander und voneinander in heterogenen Kindergruppen und den drei Integrationsgruppen. Von unseren drei Heilerzieherinnen werden Mädchen und Jungen fördernd in ihrer individuellen Entwicklung unterstützt.

Transition
aktive Gestaltung von Übergängen als Entwicklungsprozesse des einzelnen Kindes, um neue Bindungen aufzubauen.

Partizipation
Beteiligung der Kinder im Kinderrat.
Jedes Kind kann im Kita-Alltag individuelle Entscheidungen treffen zwischen verschiedenen Angeboten

Literacy-Erwerb
der Sprachkultur im ganzheitlichen Prozess als Schlüsselkompetenz und vielfältige Erfahrungen in der Buch-, Reim- und Schriftkultur.

Haus der kleinen Forscher

Die Kindertagesstätte konnte bereits drei Mal mit der Plakette „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet werden. Es ist unser Anliegen, den Mädchen und Jungen den ganzheitlichen Bezug zur Natur und Technik kindgemäß nahezubringen.

Bezugs- und Ausflugsfelder

Bezugsfelder:
2 Bezugsfelder im Integrationsbereich (grüner Bereich)
3 Bezugsfelder im Krippenbereich (gelber Bereich)
5 Bezugsfelder im Kindergartenbereich (roter Bereich), z.B. Literacy; Numeracy
3 Bezugsfelder im Hort (grauer Bereich)

Ausflugsfelder:
1 Bauraum
1 Raum zum Konstruieren
1 Bewegungsraum
1 Theater-Kreativraum
1 interkulturelles Ausflugsfeld
1 Natur- und Wetterbeobachtungsfeld
1 Restaurant
1 Kinderküche
1 Hausaufgabenzimmer

Besonderheiten der Kita auf einen Blick

  • Schrittweise Gestaltung eines inklusiv orientierten pädagogischen und räumlichen Gesamtprofils
  • Barrierefreier Zugang auf allen Etagen
  • Keine Sommerschließzeiten
  • Lustige Kinderfeste, Sonnenkäfernacht, Ferienangebote
  • Hausaufgabenunterstützung
  • Ganztagsverpflegung
  • Zusammenarbeit mit der Grundschule
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
Auf dem Weg zu einer inklusiv orientierten Kindertagesstätte