AWO Kita "Sonnenkäfer" Malchin

Kontakt  
Baerbel-Demske
Leiterin - Frau Bärbel Demske
Am Zachow 21-22  
17139 Malchin  
Telefon:   0 39 94 / 22 72 02
Fax:   0 39 94 / 21 34 04
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Die Integrative Kindertagesstätte befindet sich im westlichen Teil der Stadt Malchin, sie ist in das Wohngebiet "Am Zachow" integriert.
Öffnungszeiten  
Montag - Freitag
06:00 - 18:00 Uhr


Kita-Haus-Aussen
   
Betreuungskapazität  
24   Kinderkrippenplätze
96   Kindergartenplätze
66   Hortbetreuungsplätze
  • Ganztagsplätze bis zu 10 Stunden täglich
  • Teilzeitplätze bis zu 6 Stunden täglich
  • Halbtagsplätze bis zu 4 Stunden täglich
 
In der Tagesstätte werden bis zu 192 Kinder betreut.  
Altersstruktur  
3 Monate bis Ende Grundschulzeit
Gruppenstruktur  
4   Krippengruppen
6   Kindergartengruppen (davon zwei Integrationsgruppen)  
3   Hortgruppen
Wir spielen und lernen in altersgemischten Gruppen.  
Unser Team  
23   Erzieherinnen davon 2 Heilerzieherinnen  
3   Mitarbeiterinnen (techn. Bereich)  
Räumlichkeiten  

Außer in unseren Gruppenräumen spielen und lernen wir im:

    • Bauraum
    • Bewegungsraum
    • Computerkabinett
    • Literacy-Raum
    • Mehrzweckräume
    • Sportraum
    • Naturwerkstatt
 
Kita-Sonnekaefer-Raum
Konzeptionelle Schwerpunkte

Das Fundament der pädagogischen Arbeit ist der Situationsansatz, in dem wir frühkindliches Lernen durch aktives Handeln aus eigenem Antrieb unterstützen. Dabei geht es um das entdeckende und erforschende Lernen im realen Lebensumfeld und um die Einzigartigkeit eines jeden Kindes. Durch die Freude am Spiel werden die Kinder gestärkt, ihre individuellen Fähigkeiten zu entdecken und dabei nach eigenen Wegen des Lernens zu suchen. Bildung und Erziehung beginnt bei uns von Anfang an. Im Sinne der Trägerphilosophie wollen wir die Kinder stark machen, ihre Kompetenzen entwickeln und sie gut auf das Leben vorbereiten.

Profilierung
  • Integration und Inklusion
    Jedes Kind, unabhängig seiner ethnisch-kulturellen Zugehörigkeit sowie seiner sozialen und ökonomischen Lebenssituation, seiner Möglichkeiten und Einschränkungen, wird in unserer integrativen Kindertagesstätte entsprechend seinen individuellen Lernvoraussetzungen, seiner einzigartigen Persönlichkeit und seines Entwicklungsstandes wertgeschätzt, angemessen in seinen Lernprozessen begleitet und unterstützt. Integration heißt für uns in unserer Tageseinrichtung auch Leben und Lernen für alle miteinander und voneinander in heterogenen Kindergruppen und den zwei Integrationsgruppen. Von unseren zwei Heilerzieherinnen werden Mädchen und Jungen fördernd in ihrer individuellen Entwicklung unterstützt.
  • Transition
    aktive Gestaltung von Übergängen als Entwicklungsprozesse des einzelnen Kindes, um neue Bindungen aufzubauen.
  • Partizipation
    Beteiligung der Kinder in den Kindergruppenräten.
    Jedes Kind kann im Kita-Alltag individuelle Entscheidungen treffen zwischen verschiedenen Angeboten
Kita-Sonnekaefer-1
    • Literacy-Erwerb der Sprachkultur im ganzheitlichenn Prozess als Schlüsselkompetenz und vielfältige Erfahrungen in der Buch-, Reim- und Schriftkultur.
Haus der kleinen Forscher
Im Juni 2009 wurde die Kindertagesstätte mit der Plakette „ Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Es ist unser Anliegen, den Mädchen und Jungen den ganzheitlichen Bezug zur Natur und Technik kindgemäß nahezubringen. 
Kita-Sonnekaefer-2
 
Besonderheiten der Kita auf einen Blick
    • Behinderte und nichtbehinderte Kinder spielen gemeinsam.
    • keine Sommerschließzeiten
    • lustige Kinderfeste, Sonnenkäfernacht, Ferienangebote
    • Hausaufgabenunterstützung
    • Ganztagsverpflegung
    • Pädagogische Arbeit nach dem Situationsansatz (Lernangebote, Projektarbeit, Erfahrungslernen... )
    • Zusammenarbeit mit der Grundschule
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit 
 Kita-Sonnenkaefer-3